Heim für alte, kranke, verstossene

             und misshandelte Tiere

 

 

 

Sie kommen zu uns und bleiben für immer, weil niemand sie haben will, weil sie ein Handicap haben, krank oder alt sind, weil traumatische Erlebnisse ihre Spuren hinterlassen haben.



Gerade für diese Tiere sind wir ganz besonders auf Spenden angewiesen, weil wir nicht vermitteln und deshalb daraus keine Einnahmen haben.

  

Deshalb suchen wir auch dringend Paten !! 





Vielleicht entschliessen Sie sich ja auch für eine Mitgliedschaft.

  

 

Bitte geben Sie bei Spenden die vollständige Anschrift an oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir eine Spendenbescheinigung ausstellen können.

 

Wir haben keine bezahlten Mitarbeiter !

Neu bei uns seit 16.04.16:

Teddy, ca. 12 J., gehbehindert, aus der Smeura in Rumänien.

Wir suchen dringend Paten. Weitere Infos folgen.

25.4.16

Teddy läuft schon etwas besser, da er homöopathische Schmerzmittel bekommt und sich frei bewegen kann. Er fühlt sich bei uns sehr wohl. In ein paar Wochen, wenn er sich eingewöhnt hat wird er tierärztlich untersucht.

Neu bei uns seit 27.02.16. Dringend Paten gesucht !!!

Carla, geb. ca. 2000, stammt aus der Smeura in Rumänien. Sie leidet an Arthrose. Weitere Infos folgen nach der tierärztlichen Untersuchung.

 

05.03.16

Carla ist mittlerweile tierärztlich untersucht. Sie leidet an schwerer Arthrose und bekommt Schmerzmittel. Ferner hat sie zwei Tumore an der Milchleiste, die entfernt werden müssen. Eine Zahnbehandlung ist ebenfalls erforderlich.

Bei der Gelegenheit werden auch noch die Kugeln entfernt. Scheinbar wurde sie schon mal angeschossen. Herz und Lunge sind in Ordnung. Unsere Tierärztin schätzt sie auf ca. 12 J.

 

Wir bitten dringend um finanzielle Unterstützung !!

 

Hunde aus dem Tierheim Pif in Donezk (Ukraine) suchen dringend liebevolles Zuhause.  Für mehr Infos Bild anklicken.              

Milan sucht dringend liebevolles Zuhause. Für das Video auf das Bild klicken. Mehr Infos über Milan unter Hunde aus Donezk.

Nuri, Notfall aus Donezk

Für mehr Infos hier klicken.

Katzen aus Donezk suchen liebevolles Zuhause. Für mehr Infos auf das Bild klicken.

Bitte helfen Sie uns mit einer Spende. Wir haben sehr hohe Tierarztkosten und keine Einnahmen aus Vermittlungen.

Dringend Paten gesucht !

Neu bei uns seit 07.11.15:

Uns erreichte vor ein paar Wochen ein Hilferuf. Tierschützer in Rumänien haben Berta aus dem Shelter Breasta in Craiova geholt.

Sie ist sehr ängstlich und mit ihrer Kraft am Ende.

Unsere Hunde haben Berta wie gewohnt freundlich aufgenommen.

05.03.16

Berta wurde heute tierärztlich untersucht. Weitere Infos folgen, sobald uns alle Ergebnisse vorliegen.

19.03.16

Berta´s Organwerte sind i. O. Es besteht aber etwas Blutarmut, die möglicherweise auf Parasiten zurückzuführen ist. Es zeigen sich bereits erste Behandlungserfolge. 

Am 03.10.15 aus einem Horroshelter in Serbien endlich bei uns eingetroffen.

Sandro, geb. ca. 2013, blind.

Emma, geb. ca. 2013, äusserst ängstlich.

Nach einem Hilferuf des Tierschutzvereins ATIN - Aktion Tiere in Not e.V. aus Österreich haben wir spontan die Aufnahme des blinden Sandro zugesagt. Als wir dann erfuhren, dass Sandro eine Freundin hat, die ihm in seiner Blindheit zu Seite steht, konnten wir nicht umhin auch Emma aufzunehmen. Eine Trennung der beiden wäre für uns nicht in Frage gekommen.

 

 

02.11.15

Emma fühlt sich sehr wohl bei uns. Sie ist aber noch sehr ängstlich.

Sandro fühlt sich ebenfalls sehr wohl bei uns. Er wurde inzwischen kastriert und hat alles gut überstanden.

Am 02.10.15 sind wieder 13 Hühner aus schlechter Haltung bei uns eingetroffen.

Weitere 12 Hühner kamen wieder bei bekannten Tierfreunden unter.

Am 24.06.15 morgens kurz vor 6h haben wir bei uns in der Nähe (Buchloe) mitten auf der Straße eine verletzte Taube gefunden. Sie wurde scheinbar von einem Auto angefahren und einfach liegengelassen. Auch andere Autofahrer, die vor uns waren, fuhren einfach an der verletzten Taube vorbei ohne sich zu kümmern. Wir hielten natürlich sofort an und nahmen sie mit. Bei uns bekam sie sofort ein homöopathisches Schmerzmittel. Nach ein paar Stunden hat die Taube gefressen und getrunken. Bis zum Abend konnte sie wieder laufen und leicht die Flügel bewegen. Sie wird wohl noch einige Zeit bei uns bleiben müssen bis sie wieder fliegen kann.

20.07.15

Die Taube ist gesund. Wir haben sie heute in der Nähe der Fundstelle in die Freiheit entlassen. Zu unserer grossen Erleichterung ist sie nach einem kurzen Aufenthalt am Boden weggeflogen.

Neuzugang am 14.06.15

Ivan, blind, aus Bulgarien. Er ist schon etwas älter.

Auch er wurde von unseren Hunden wieder äusserst freundlich aufgenommen.

 

Ivan kam über die Tierhilfe Süden Austria e. V.

 

Ivan sucht Paten !

 

18.07.15

Ivan hat sich sehr gut eingelebt.

Für uns ist es die grösste Freude und genug Lohn immer wieder zu erleben, wie die traumatisierten und von Leid gezeichneten Tiere ihre Lebensfreude finden.

So gerne würden wir viel mehr Tieren helfen. Wir hätten dazu in unserem alten Bauernhof mit dem grossen Garten die Möglichkeit.

Leider scheitert es an den fehlenden finanziellen Mitteln. Wir geben aber die Hoffnung nicht auf, immer wieder Menschen zu finden, die gerade diesen Tieren helfen wollen.

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Patenschaft oder Spende.

Wir hoffen so sehr, noch mehrere Tiere aufnehmen zu können. Dazu wäre ein Ausbau in unseren vorhandenen Gebäuden nötig, was aber aus eigener Kraft nicht darstellbar ist, mit anderen Worten, wir sind auf Ihre Spenden angewiesen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir dies für die ärmsten Tiere verwirklichen.

 

Wahres Glück entsteht nicht durch Beschäftigung mit sich selbst, sondern durch die Hingabe an ein lebenswertes Ziel.

(Helen Keller, taubblinde amerikanische Schriftstellerin)

 

Infos zur aktuellen Situation in Rumänien. Bitte auf das Bild klicken.

Wenn Sie über diese Links einkaufen, dann können Sie uns damit helfen.

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Die Tatsache, dass es viel zu wenig Menschen gibt, die etwas für andere Menschen tun, ist kein Argument, gegen die andere Tatsache,
dass es noch viel weniger Menschen gibt, die in irgendeinerweise das Bedürfnis verspüren, etwas für die Tiere zu tun.


Götz von Langheim

Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:

in Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte.
Francesco Terarca

»Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf. Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit.« 

 

Theodor Heuss (1884-1963), 1. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland



 

24-12.14 Video aus unserem Garten. Fuchs holt sich einen Apfel.

Nächtlicher Besuch in unserem Garten:

 

 

 

Buchtipp:  

"Was Jäger verschweigen - Die Schattenseiten eines umstrittenen Hobbys" von F. Werner

Was Jäger verschweigen.pdf
PDF-Dokument [678.2 KB]