Ein Meerschweinchen, das in erbärmlichem Zustand zu uns kam, veranlasst uns zu diesem Hinweis:

Auch wenn Kindern die Pflege und Verantwortung für Tiere übertragen wird, ist es unerlässlich, dass Erwachsene stets die Aufsicht behalten, regelmässig kontrollieren und letztendlich die alleinige Verantwortung übernehmen. Es ist Aufgabe der Eltern oder der Erwachsenen, den Kindern zu vermitteln, dass es sich bei allen Tieren um schmerzempfindende Lebewesen und nicht um Spielzeug handelt, das in einem Kinderzimmer abgestellt wird, d. h. es ist unbedingt auf artgerechte Haltung, Sauberkeit und gesunde Ernährung zu achten. Ganz besonders betroffen sind Zwergkaninchen, Meerschweinchen, Hamster und andere Kleintiere, die die Leiden stumm ertragen müssen.

Wir möchten Ihnen nicht alle Bilder des gequälten Meerschweinchens zumuten, dass sich inzwischen gut erholt hat.

Das Meerschweinchen wird bei uns bleiben, weil es durch die katastrophale Haltung eine Verdauungsstörung hat und deshalb unter ständiger Beobachtung sein muss. Trotzdem kann es ein ganz normales Leben führen.

 

Das Meerschweinchen musste leider im Alter von ca. 7 J. eingeschläfert werden. Es hatte bei uns noch ein paar schöne Jahre.   

Vielleicht möchten Sie unsere Arbeit unterstützen und eine Patenschaft übernehmen.