Schura

Hasya

Jascha

Schura

Hasya

Jascha

Schura

Hasya

Jascha

Die drei Notfälle kommen von einer Frau, die sie alle gesund adoptiert hat, nach ein paar Monate hat sie die Hunde in diesem Zustand zurück gegeben. Sie hat sie in kleinen Käfigen gehalten und jetzt müssen die Volontäre ganz schon kämpfen, um sie wieder gesund zu machen.
Alle drei Hunde suchen nach Paten, die sie finanziell bei der Behandlung unterstützen können und nach Paten, die die Pflegestellen (45 Euro monatlich) unterstützen können.
 

1. Der erste abgeholte Welpe heißt Njaschik (Jascha). Dank Ihrer Hilfe kam der Hund absolut perfekt aus allen Problemen heraus. Nun ist er ein lebensfreudiger, ausgeglichener, wundervoller Gefährte, der hoffentlich bald eine liebe Familie findet.

 

2. Hündin Schura (Schurotschka) ist 4 Jahre alt. Sie wurde vor eineinhalb Jahren vom Quarantänen Platz von einer Frau genommen. Sie hat Schura gequält und brachte das Tier später in einem schrecklichen Zustand zurück: Die Hündin war stark unterernährt, verängstigt, reagierte bei jeder Berührung mit Zuckungen, hatte Ohrmilben und eine schlimme Flohdermatitis. Schura wurde in der `Donvetservice´ Tierklinik behandelt. Jetzt ist sie wieder auf dem QP, unsere Freiwillige Alina betreut sie. Schura braucht eine verbesserte Ernährung (Spezialfutter, Rindfleisch, Hühnerfilet). Schura ist sehr veränstigt. Wir hoffen, dass sich ihr Herz wieder öffnet, sie bald ein Zuhause und ein gemütliches Sofa findet. J

 

3.  Hasya ist ein Husky und ungefähr 3 Jahre alt. Er kam zu uns von derselben Frau, die Schura gequält hatte. Der Hund ist in schlimmen Zustand, stark unterernährt und sehr gestresst. Er kann sehr lange stehen, ohne sich zu bewegen, und auf einen Punkt schauen. Die Röntgenaufnahme zeigte starke Veränderungen in den Lungen aufgrund seines langen Lebens im feuchten, ungelüfteten und kalten Raum. Man vermutet einen Tumor oder Pleuritis (Diagnose wird geklärt). Hasya wird in einer Spezial-Tierklink behandelt.

 

 
 
 

1. Kater Rudik, ca. 3 Jahre alt, er wurde in einem sehr vernachlässigtem Zustand gefunden. Nach der Untersuchung in der Klinik wurde festgestellt, dass er stark unterernährt ist und unter Blutarmut leidet. Zudem machten ihm eine Flohdermatitis und Ohrmilben sehr zu schaffen. Die derzeitige Behandlung wird in Quarantäne im Tierheim (QP) durchgeführt. Rudik erholt sich langsam, sein Fell wächst allmählich nach. Rudik sucht nach Paten, die ihn finanziell bei der Behandlung unterstützen können und nach Paten, die eine Pflegestelle für ihn unterstützen können (ca. 25 Euro pro Monat).

                 

2. Kätzchen Ice ist ungefähr zwei Monate alt. Es wurde dünn und hungrig auf der Straße gefunden. Man diagnostizierte Trichophytose und Ohrmilben. Der Tierarzt sagte, dass Ice vermutlich schon früher behandelt wurde. Die Besitzer hatten wahrscheinlich keine Geduld mehr, die Therapie zu beenden und setzten das Kätzchen vermutlich aus. Ice wird vorüber gehend in einer Zelle isoliert gehalten. Ice isst gut und viel, aus Angst, wieder Hunger leiden zu müssen. Ice sucht nach Paten, die ihn finanziell bei der Behandlung unterstützen können und nach Paten, die eine Pflegestelle für ihn unterstützen können (ca. 25 Euro pro Monat).

 

Diese Hunde und Katzen wurden mit ihrem Unglück allein gelassen. … Jemand wurde als Streuner geboren, jemand ist Streuner geworden. Sie haben niemanden außer uns. Jeder von ihnen  war verletzt oder krank und wurde behandelt. Wir versuchen, ein Zuhause für alle zu finden, aber es gelingt nicht immer. … Diese Hunde brauchen eine Behausung. Wir bieten Ihnen, ihre Paten und Patinnen zu werden, während wir nach Familien für die Hunde suchen. Die Ausgaben für Behausung betragen nur Futterkosten. Katzen sowie einige Hunde wurden aus gelegenen Bezirken von Donezk gebracht, wo sie nicht überleben und an Hunger und unter Beschuss sterben würden … Die Situation mit Coronavirus ist ein zusätzliches Problem geworden – es ist schwierig, ein Zuhause für unsere Schützlinge zu finden, Futter zu kaufen und zu Fütterungsplätze zu fahren.

 

1. Bonya war ein streunender Welpe ... Er hatte eine Mutter, Schwestern und Brüder, die zum Glück ein Zuhause fanden. Leider blieb Bonya allein, niemand achtete auf ihn, und alle Versuche ein Zuhause für ihn zu finden waren erfolglos. Er ist nur ein Jahr alt, ruhig und an Menschen orientiert.
So kam es, dass Bonya für eine Weile verschwand. Man hat ihn bereits in der Klinik gefunden – er war von einem Auto angefahren. Der Fahrer hatte den Welpen in die Klinik gebracht und war dort abgereist … Man musste den Welpen helfen, Bonya wurde operiert. Dar Heilung- und Rehabilitationsprozess hat sehr lang gedauert … man konnte ihn einfach nicht allein lassen … auch noch mit einer Platte in der Pfote.

2. Djessık 

ist 4- Jahre alt. Früher lebte er bei einem liebevollen Frauchen. Aber sie starb. Seine Verwandten brauchten den Hund nicht und brachten ihn in die Tierklinik – um ihn einzuschläfern (((  Die Ärtzte haben verweigert, und wir betreuen ihn jetzt. Er ist lieb, freundlich, wartet geduldig, bis jemand mit ihm Gassi geht, aber sehr ängstlich …
 

3. Dominik ist 2-3 Jahre alt, 45 cm im Widerrist. Sie kam ins Tierheim in einem schrecklichen Zustand und war extrem schüchtern, vielleicht sogar, weil sie geschlagen wurde. Sie hatte Augenprobleme – eine Infektion. Man musste sie behandeln und gleichzeitig sozialisieren. Nun ist Dominik gerne mit einem Menschen zusammen, läuft perfekt an der Leine. Misstrauisch gegenüber Fremden, aber nur für kurze Zeit. Dominik lieb es jetzt zu küssen – ein Schmuser! Aber sie mag es immer noch nicht, wenn man sie in die Arme nimmt.

4. Kasya ist 6-7 Jahre alt. Das Mädchen ist zärtlich, an Menschen orientiert,  hatte früher ein Zuhause. Sein Frauchen war gestorben. Kasya hatte einen Knochenbruch der Vorderpfote, der falsch zusammengewachsen war. Sie konnte die Pfote nicht benutzen. Anfang Oktober 2019 wurde sie operiert – die Knochen wurden mit einer Platte ausgerichtet. Jetzt tritt sie schon beim Spielen auf ihre Pfote, sie erwies sich als verspieltes Mädchen.  

5. Danya ist 4-5 Jahre alt, sterilisiert und geimpft. Er wurde aus den Datschen genommen, wo er am verhungern war und hatte eine schlimme Kopfhautverletzung: entweder von Hunden gebissen, oder vom Auto gestoßen … Er ist ein sehr liebevoller, intelligenter Kater und kommt gut zurecht mit anderen Katzen und mit kleinen Kindern. Das einzige Problem — beim Füttern beschützt er sein Essen, er denkt noch an die lange hungrige Zeit.

6. Malta ist eine junge Katze, sterilisiert und geimpft. Sie war erschöpft und schwanger, als sie aus einer Datscha gebracht wurde. Malta ist zärtlich mit Menschen, hat einen schönen glänzenden Pelzmantel und eine lustige runde Schnauze. Sie hält sich von anderen Katzen fern, gerät nicht in Konflikt und hat anscheinend immer noch Angst, verletzt zu werden.

7. Lola ist eine junge Katze, sterilisiert, geimpft. Sie war schwanger, als sie in die Klinik gebracht wurde — als die letzte Überlebende aus dem Bezirk, wo alle  Katzen vergiften wurden ...

Eine Volontärin hat einen Anruf aus der Tierklinik bekommen. Der Hund wohnte im Winter ca. 1 Monat in der Nähe von einem Hochhaus. Im März wurde er von einer Bewohnerin adoptiert. Und jetzt sieht er so aus, total abgemagert, mit Wunden überall.
Niashik ca 1,5-2 Jahre alt, er war liebevoll und menschenbezogen, jetzt ist total ängstlich. Er muss noch weiter im Tierklinik bleiben und wird behandelt (Liste mit Medikamenten am Anhang).
Die Volontäre werden für ihn eine Pflegestelle suchen, brauchen aber dringend Paten.
Wer kann den armen Hund unterstützen?
Das Bild im Winter: so sah er früher aus. Alle anderen Bilder sind von jetzt.

Alle Katzen wohnten in den Gartenhäusern ohne Menschen in der Nähe von Donezk und wurden von dort von der Volontärin Olga gerettet. Sie benötigen dringend Paten, die ihre Pflegestellen unterstützen können. Eine Pflegestelle kosten ca 22-25 Euro im Monat.
Wir suchen auch nach einem festen Zuhause für die Katzen! Bitte geben Sie den Tieren eine Chance!


Alle Tiere werden geimpft und kastriert vermittelt.
 

Matwej ist ca. 1-2 Jahre alt. Ein junger, verschmuster, geselliger Kater, kastriert und geimpft.

Milan ist ca. 1-2 Jahre alt, geimpft, kastriert. Als er bei den Gartenhäusern gefunden wurde, hat er nur ein paar Kilo gewogen, er waren nur Knochen mit Fell. Jetzt hat Milan zugenommen und wartet auf seine Familie!

Martin ist ca. 1-2 Jahre alt. Der junge Kater hat schöne Marmor-Farbe und interessante Augen, ist ausgegliehen und verschmust. Geimpft, kastriert.

Masha ist ca. 1-2 Jahre alt. Die schöne junge Dame wartet auf Sie!

Megan ist ca. 1-2 Jahre alt. Sie wurde bei den Gartenhäusern gefunden und hatte ein Tumor im Ohr gehabt. Sie wurde operiert, das Ohr konnte gerettet werden. Noch ein wenig ängstlich. Geimpft, wird bald kastriert.

Lisa ist ca. 1-2 Jahre alt. Geimpft und kastriert, sucht nach einer netten Familie oder Paten!

Lotta ist ca. 1-2 Jahre alt. Geimpft und kastriert, wurde vor ein paar Monaten bei den Gartenhäusern abgemagert gefunden und gerettet.

Lukas ist ca 5-6 Monate alt. Er ist ein schüchterner junge Mann, geimpft, wird kastriert. Luna ist seine Schwester.

Luna ist ca. 5-6 Monate alt, zurückhaltend, geimpft, wird kastriert. Luna ist die Schwester von Lukas.